Flora und Fauna

Naturschutzgebiete

Image by Alejandro Luengo

Natur pur

Wandern durch die Karstlandschaft Torcal Alto

Wer gerne wandert, ist in der Karstlandschaft Torcal Alto 16 km südlich von Antequera bestens aufgehoben. Das rund 1200 Meter hoch gelegene Plateau kann auf einer einstündigen Rundwanderung erkundet werden. Im wunderschönen Naturpark gibt es Tiere, Pflanzen und interessante geologische Formationen zu sehen.

El Torcal Alto_iStock-525344870.jpg

Reserva Natural Laguna de Fuente de Piedra

Auf den Spuren
der Flamingos

Ein lohnendes Ziel ist die Reserva Natural Laguna de Fuente de Piedra. Bis zu 40‘000 Flamingos stelzen in diesem Vogelschutzgebiet umher – sie bilden die grösste Flamingokolonie der iberischen Halbinsel. Am grössten natürlichen See Andalusiens kann man auch Säbelschnäbler, Stelzenläufer oder Rotschenkel beobachten.

Laguna de Fuente_iStock-1323808341.jpg

Den Tieren ganz nah

Spazieren im
Öko-Reservat Ojén

Zehn Kilometer ausserhalb von Marbella befindet sich das Öko-Reservat Ojén. Das Naturschutzgebiet ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Auf einem Waldspaziergang können Rehkitze mit der Flasche gefüttert werden. Die Anlage ist weder ein Zoo noch eine typische Safari, sondern ein natürlicher Schutzraum für die Tierwelt mit Erhaltungsabsichten und Umweltbildung.

Image by Carl Flor

Bienvenidos! Nehmen Sie Ihre Auszeit. Das haben Sie sich mehr als verdient.

Bull.png